c Julschge fashion ♡: Fashion: DOs & DON'Ts - Sommer 2014

Mittwoch, 30. Juli 2014

Fashion: DOs & DON'Ts - Sommer 2014

Summer


Nachdem ich diesen Sommer viel am Strand oder Pool verbracht habe und die Zeit hatte um alle möglichen Modezeitschriften und Magazine zu durchstöbern, musste ich irgendwo hin mit der ganzen Inspiration und hab mir deshalb überlegt meine Favoriten und äähh.. Nicht-Favoriten in einem meiner Posts mit euch zu teilen. Los geht es mit einigen meiner Lieblings Trends in diesem Sommer!









1.Sommerliche Blumen- & Tropik-Prints



Sicherlich einer meiner liebsten Trends, der immer mal wieder aufkommt und dann wieder abtaucht. Diesen Sommer habe ich es jedoch extrem gemerkt: Egal in welches Geschäft ich gegangen bin - meine Augen wurden stets automatisch auf alles gelenkt was einem Floral Print ähnelte. Nicht selten bin ich dann auch tatsächlich stehen geblieben um das gute Stück kurz zu beäugeln. Jedoch entsprechen die meisten Prints nicht meiner Vorstellung von Dem perfekten Blumenprint für den Sommer. Denn billig aussehende Blumenprints sind für mich unschön und bleiben daher lieber am Kleiderständer im Laden hängen.

Besonders ansprechend fand ich diese Saison auch alle Arten von Tropic-Prints mit Dschungel Aufdruck oder exotischen Pflanzen und Tieren. Egal ob Schuhe, Hosen, Shirts oder Bikinis: Diese Prints lassen einen so richtig in Sommerstimmung kommen und machen Lust auf mehr Sonne, Strand und Meer. Daumen hoch!





2.Haut zeigen

Hau zeigen
Hau zeigen von julschgelong skirts enthaltend

Auch ein Trend der quasi beständig ist und in den ich mich immer mehr verliebt habe: Cropped Top und gaaaanz viel Bein. Am besten mit Minirock oder Shorts kombiniert. Dabei gefallen mir die jenigen Looks am besten, bei denen die Farbauswahl schlicht gehalten ist. Nur selten gefallen mir wilde Prints oder Farben (Eine Ausnahme dabei sind natürlich die Blumen und Tropic Prints). Auch schön finde ich immer wieder Teile mit Cut-Outs bzw. Netzeinsätzen. Leider habe ich bis jetzt noch kein passendes für meinen Typ und meine Figur gefunden.




3.Pastell Neon

Pastel Neon
Pastel Neon von julschgeantique jewelry enthaltend

Farbtechnisch fand ich diesen Sommer Pastell und Neon-Pastell Töne am schönsten. Reines Neon ist mir einfach zu stark. Nur als kleines Detail an Taschen, Schuhen oder anderen Accessoires finde ich die Farben geeignet. Eine Ausnahme sind allerdings Bikinis! Die Fand ich schon immer auch im knalligen Neon Orange oder Pink schön, denn sie lassen die von der Sonne gebräunte Haut umso schöner wirken. Aber abgesehen davon würde ich nie in einem Neon farbenen Shirt oder Kleid rumlaufen.. alles einfach ein wenig zu sehr aufgetragen finde ich und nur selten schön.. Da kommen diese leichten pastell neon Nuancen doch gerade richtig..




4.Bohemian Look

Bohemian Love

Ein Trend von dem ich Anfangs nicht viel hielt, weil ich dachte er wäre nicht für mich gemacht. Wie man sich doch manchmal irren kann! Gerade in diesem Sommer konnte ich mir nichts schöneres vorstellen als ein schönes schlichtes weißes Hemdkleid kombiniert mit den verschiedensten bunten Accessoires, einem paar einfache Sandalen und einem modischen Hut dazu. Immer mehr gefallen mir auch die gemusterten Kleider, Jumper, Shorts und Kimonos im Bohemian Style. Schade nur, dass es so lange gedauert hat bis ich den Look für mich finden konnte. Ich hoffe der Trend hält noch ein Weilchen an, sodass wir uns nächsten Sommer wieder darauf freuen können! 



5.Fruits everywhere

Fruity
Fruity von julschgefruit home decor enthaltend

Auch ein Trend der ähnlich wie der Blümchen Trend fast jeden Sommer wieder kommt: Der Obst Print. Kein Wunder! Wer liebt es im Sommer nicht von frischem Obst umzingelt zu sein? Leider habe ich auch hier von nur wenige Stücke in meiner Kollektion daheim, denn ähnlich wie schon unter 1. finde ich auch hier: schlechte Prints wirken schnell billig und unschön. Richtig schöne Teile findet man eher seltener und auch nicht etwa in den günstigsten Läden. Hier gilt es einfach: Lieber etwas mehr für ein schönes Teil ausgeben, als sich vile billige anzulegen, die man dann eventuell nur eine Saison anzieht weil sie einem dann schnell nicht mehr gefallen..











1.Der "Oben Auf - Bra"


Ein Trend von dem ich Anfang der Saison in einigen Magazinen gelesen hatte, dem ich aber GOTT SEI DANK nie auf der Straße begegnet bin! Fürchterlich finde ich diesen "Überwäsche" oder auch "Oben auf Bra" Look! Selbst wenn der BH nicht wie ein BH aussieht (siehe linkes Bild), sondern eher wie ein Cropped Top - die Kombination mit dem T-Shirt darunter finde ich unmöglich und absolut nicht fashionable! Ich bin gespannt, ob sich dieser "Trend" weiter durchsetzt, oder ob er genau so schnell verschwindet, wie er aufgekommen ist..





2.Lingerie am Strand

Image Sources: here | here

Auch ein Trend von dem ich oftmals gelesen habe, bei dem mir aber noch keiner damit über den Weg gelaufen ist: Der Unterwäsche am Strand Look. Es scheint ganz so, als ob alle Welt auf einmal zeigen wollte was man so drunter trägt. Ich selbst kann damit nichts anfangen. Unterwäsche gehört für mich einfach dahin, wo sie nun einmal hingehört: unter die Wäsche! Und nicht etwa oben drüber oder gleich am Strand ausgepackt! Letzten Endes entscheidet aber jeder für sich selbst, was man tragen kann bzw. möchte und was nicht..












Palazzo Hosen


Zu guter Letzt noch ein Trend, von dem ich absolut nicht weiß, was ich davon halten soll. Lange, überweite Hosen - teils schlicht, teils mit wilden Mustern. Ich habe viele Streetstyles gesehen, immer wieder war ich überrascht. Während manche ihre mega weiten Palazzo Hosen fast 5 mal um sich rumwickeln hätten können, fand ich wiederum andere gar nicht mal so schlecht und auch nicht zu übertrieben. Ein schönes Beispiel finde ich unter Anderem das Bild rechts. Die Hose fällt schön und passt gut zum Rest des Outfits. Trotz allem bin ich noch immer kein richtiger Fan von diesem Stück überdimensionalen Stoff. Da greife ich lieber zum Maxirock ;)








Was sind eure Lieblingstrends in diesem Sommer gewesen? Welche könnt ihr euch auch noch in der nächsten Saison gut vorstellen? Ich freu mich über eure Kommentare :)

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Hello sweets ♥
Feel free to leave your oppinion and thoughts below!
I will read any of your comments and I'm looking forward to every feedback :)
Love, Julia